Linux Root Server mieten


Linux Root Server im Hoster Peisvergleich, finde den günstigsten Linux Server für dein Projekt.

Linux Root ServerDas Linux Betriebssystem ist kostenlos und bei den meisten Hostern kann man sehr günstige Linux Root Server mieten. Wer also einen preiswerten Server mieten möchte kommt an Linux nicht vorbei. Linux Root Server werden mit unterschiedlichen Linux Versionen angeboten, zumeist kann man zwischen Debian, Suse, Redhat oder CentOS auswählen. Generell ähneln sich alle Linux Server aber es gibt kleine Unterschiede zwischen den Betriebssystemen. Man muss allerdings kein Profi sein um seien Webseite oder E-Mail Postfächer auf Linux zu erstellen. Bei fast allen Hostern bekommt man praktische Webinterfaces wie zb. Plesk-Odin die einem die Administration des Servers erleichtern.

In unserem Linux Root Server Preisvergleich finden Anfänger und Profis den passenden Server für Ihre Anwendungen oder Projekte. Wer einen günstigen Server sucht um nur seien Webseite oder Mailpostfächer zu verwalten sollte bei den Einsteiger Servern die Preise und Features vergleichen. Profis finden performante und jeder Anforderung gewachsene System im Vergleich für Dedicated Server. Bei jedem Anbieter findet man Infos zum Webinterface und der Hardware die für das Linux Hosting eingesetzt wird.

Profi Linux Server  ab 49 € Billige Linux Server ab 4,99 € Gaming Root Server ab 19 €
Dedizierte Server für Profis mit Linux für professionelle Projekte mit viel Leistung zum Top Preis. Günstige Einsteiger Server mit Rootzugriff und Webinterface für Webspace, E-Mail und Webseiten Spezielle Hoster für Gaming Rootserver mit Webinterface für Gameserver und Voiceserver
Zum Preisvergleich
Zum Preisvergleich
Zum Preisvergleich

Keine Angst vor Linux !

Auch wenn die meisten sich sicher nicht mit dem Linux Betriebssystem auskennen, sollte man aufgrund der geringen kosten darüber nachdenken einen Linux Server zu mieten. Alle Hoster bieten Webinterfaces an mit denen man seinen Server relativ einfach verwalten kann. Auch der Support ist bei Problemen die sich mit dem Webinterface nicht lösen lassen behilflich und kann wichtige Tipps geben. Allerdings sollte man sich darüber im klaren sein das bei größeren Problemen auf einem Linuxserver auf die Console zugegriffen werden muss. So ganz ohne Linux Kenntnisse sollte man sich evt. nach einem Managed Server oder reinem Webspace umschauen. Eien gute Alternative sind evt. die Gameserverhoster welche spezielle Systeme anbieten auf die man nur per Interface Zugriff hat. Hier übernehmen die Anbieter die Verwaltung des Linux Root Servers und führen kostenlos Updates durch. Auch für die Sicherheit des Systems übernehmen dann die Hoster zumeist die Verantwortung.

Profis die sich mit dem Betriebssystem auskennen schätzen die gute Performance und die einfache Verwaltung über die SSH Console. Bei allen Hostern erhält man zumeist den vollen Zugriff mit Root-Rechten. Allerdings ist man sobald man den Server komplett selber verwaltet auch für die Sicherheit und Updates der Server verantwortlich. Wir das System angegriffen muss man sich zumeist selber darum kümmern.

Dedizierte oder Virtuelle Linux Root Server mieten ?

Linux Root Server werden oft als Virtuelle Server oder Cloud Server angeboten, hierbei teilen sich mehrere Kunden die Hardware. Das muss aber kein Nachteil sein bei den meisten Anbietern werden die Ressourcen dem Kunden fest zugewiesen. Wer auf Nummer sicher gehen möchte nicht durch andere Kunden auf dem Hostsystem beeinträchtigt zu werden mietet einen Dedicated Server. Bei einem Dedicated Root Server nutzt man die Hardware komplett alleine, es stehen einem alle Ressourcen der gemieteten Hardware zur Verfügung. Das hat natürlich seinen Preis, wer aber Wert auf Performance legt sollte in jedem Fall einen dedizierten Linux Root Server mieten.

Linux Root Server für Gamer

In unserem Preisvergleich für Linux Root Server finden sich auch spezielle Angebote von Game-Hostern. Wer auf seinem Linux Server auch Game- und Voice-Server hosten möchte sollte sich bei diesen Hostern umschauen. Die Hardware ist zumeist speziell für Gameserver zusammengestellt und auch das Betriebssystem wurde für Games optimiert. Die Verwaltung ist über ein Webinterface sicher gestellt und man muss sich in der Regel nicht um die Serverfiles für das Game kümmern. Auch Updates werden zumeist vom Anbieter zur Verfügung gestellt oder installiert. Man kann also Gameserver oder Voiceserver einfach per Klick installieren und im Webinterface verwalten. Gerade für Gamer ist der Linux Root Server oft die optimale Lösung für Preis und Leistung.